Beatrice Rana Klavier

Rezital

PROGRAMM

CHOPIN Étuden aus op. 25
RAVEL "Miroirs"
STRAVINSKY "Der Feuervogel" - Suite 1919

Ihre künstlerische Seele sei um ein Vielfaches reifer, als ihr junges Alter vermuten lässt, stellt die renommierte britische Zeitschrift Gramophone fest. Im April ist die 25-jährige italienische Pianistin mit einem Soloabend in Berlin zu erleben. Ihr Konzertdebüt gab die Tochter eines Pianisten-Paares bereits mit neun Jahren, mit gewann sie den renommierten „Arturo-Benedetti-Michelangeli-Preis“ und rund drei Jahre später folgte der zweite Preis bei der angesehenen „Van Cliburn International Piano Competition“, der ihr zum internationalen Durchbruch verhalf. Inzwischen hat sich die vielseitige Nachwuchs-Virtuosin in die erste Garde der Klavierszene gespielt. Freuen wir uns auf einen „intensiven und intelligenten“ (Bachtrack) Klavierabend – mit den spritzig-perlenden Kaskaden von Chopin‘scher Etüden, dem Farbenzauber von Ravels „Miroirs“ und der ungestümen Klangpracht von Strawinskys Feuervogel.

In Zusammenarbeit mit der Konzert-Direktion Hans Adler.

Philharmonie Berlin - Kammermusiksaal
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Deutschland