Cameron Carpenter

Orgel

PROGRAMM

MUSSORGSKY  „Bilder einer Ausstellung“ in einer Bearbeitung für Orgel solo von Cameron Carpenter
Das weitere Programm wird noch bekannt gegeben.

Sie erinnert eher an die Schaltzentrale eines Raumschiffs in einem Science-Fiction-Film: Cameron Carpenters riesige, futuristisch anmutende „International Touring Organ“. Der virtuose Soundtüftler hat in jahrelanger Arbeit ein spektakuläres digitales Instrument entwickelt, das nicht den Einschränkungen klassischer Orgelbauten unterworfen, dessen Sound aber ebenso mächtig ist wie der Klang der Kircheninstrumente. Die einzigartige Orgel passt zu diesem singulären Künstler: Cameron Carpenter hat dem Instrument einen modernen, zeitgemäßen Anstrich verpasst. Und er begeistert durch seine Virtuosität, durch technisch herausragende Fertigkeiten, die in einem berückenden, hochmusikalischen Ereignis gipfeln. In Berlin spielt Carpenter unter anderem seine spektakuläre Bearbeitung von Mussorgskys Zyklus „Bilder einer Ausstellung“.

In Zusammenarbeit mit der Konzert-Direktion Hans Adler.

Philharmonie Berlin - Großer Saal
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Deutschland