Jonas Kaufmann Tenor

Kate Aldrich Mezzosopran
PKF Prague Philharmonia
Jochen Rieder Leitung

 

PROGRAMM

„L’Opéra“ – Arien und Duette aus französischen Opern von Gounod, Bizet, Berlioz, Offenbach, Massenet u.a.

 

Um Jonas Kaufmanns Talent und Karriere zu beschreiben, reichen kaum mehr Superlative. In Rekordzeit fliegen ihm die Herzen zu, sind seine Konzerte ausverkauft und schnellen seine Alben in die Klassik-Charts. Nannte man Luciano Pavarotti den „König des hohen C“, gilt Kaufmann nunmehr als „Gott des hohen C“ – dabei ist der Spitzenton im tenoralen Opernrepertoire eher selten. Gemeint ist Kaufmanns unvergleichliche Eleganz, mit der er völlig unangestrengt in die höchsten Register gleitet und dabei stets warm, dunkel und betörend klingt – einfach perfekt! Auf der Bühne liebt er es dagegen besonders, zerrissene Charaktere zu verkörpern, sich ganz in die Welt seiner Figuren hineinzuversetzen und ihr Denken und Fühlen glaubhaft zu machen. Strahlender Ritter oder strauchelnder Held – Jonas Kaufmann ist intensiv und wahrhaftig, kultiviert und kraftvoll, zu Recht ein Star der Opernbühne.

Philharmonie Berlin - Großer Saal
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Deutschland