Udo Wachtveitl & Miroslav Nemec

Prague Royal Philharmonic
Heiko Mathias Förster Leitung
Libor Šíma Komposition
Martin Mühleis Text & Konzept

PROGRAMM

AHAB – Eine symphonische Parabel nach „Moby Dick“
basierend auf dem Roman von Herman Melville

Im Jahr 1851 erschien mit „Moby Dick“ ein Werk, das mit den Erzählkonventionen und Moralvorstellungen seiner Zeit radikal brach. Herman Melvilles sechster und bedeutendster Roman spielt auf hoher See, nur unter Männern, jenseits der bürgerlichen Gesellschaft. Eingebunden in packende Schilderungen vom Alltag des Walfangs und vom rauen Dasein auf hoher See bildet Kapitän Ahabs rasende Jagd nach Moby Dick – ein so riesiger wie rätselhafter Pottwal, der ihm einst ein Bein abgerissen hat – das Rückgrat der rasant erzählten Abenteuerhandlung. Nun wird diese in einer originellen Fassung mit Musik und einer obendrein ungewöhnlichen Besetzung auf die Bühne gebracht: Während das Prague Royal Philharmonic die Klang gewordene Welt hervorbringt, erwecken die Protagonisten des Münchner Tatorts Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl die symbolhaften Gestalten zum Leben. Eine Geschichte von faszinierender Zeitlosigkeit, eine Reise ins Innerste des menschlichen Seins.

Philharmonie Berlin - Großer Saal
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Deutschland