Bach meets Kennedy meets Gershwin

Nigel Kennedy Violine & Leitung
Peter Adams Violoncello | Yaron Stavi Kontrabass
Rolf Bussalb Gitarre | Howard Alden Gitarre

PROGRAMM

Musik von Bach, Kennedy sowie "Summertime", "They Can't Take That Away From Me" und weitere Songs von Gershwin

 

Er ist, wie er ist, er verstellt sich nicht, hat das nie gemacht – und so zeichnet ihn sein rebellischer Geist auch mit über 60 immer noch aus. Der Geiger Nigel Kennedy ist geradezu zum Symbol dafür geworden, dass klassische Musik, Pop und Jazz auf höchstem musikalischen Niveau zusammenfinden können. Als der britische Geiger Ende der 1980er Jahre Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ aufnahm, ahnte sicher niemand, dass diese CD als erfolgreichste Klassik-Aufnahme ins „Guinnessbuch der Rekorde“ eingehen würde. „Dass es um seine Individualität geht, beweisen sein Geigenspiel und, paradoxerweise, seine Lust an der Kommunikation mit seinen musikalischen Mitstreitern und dem Konzertpublikum. Da blüht er auf, da unterbricht er plötzlich und spricht, erklärt oder lockert die Atmosphäre mit humorigem Smalltalk. „Nigel Kennedy hat das Charisma eines Popstars ebenso wie das eines seriösen klassischen Musikers“, schrieb die Süddeutsche Zeitung.

Philharmonie Berlin - Großer Saal
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Deutschland