Rafał Blechacz Klavier

Rezital


PROGRAMM

MOZART Rondo in a-Moll KV 511
MOZART Klaviersonate in a-Moll KV 310
BEETHOVEN Klaviersonate in A-Dur op. 101
SCHUMANN Klaviersonate in g-Moll op. 22
CHOPIN Mazurkas op. 24 Nr. 1-4

CHOPIN Polonaise in As-Dur op. 53

 

Wer in den Feuilletons den Namen Rafał Blechacz liest, wird immer auch an die Sensation beim renommierten Warschauer Chopin-Wettbewerb von 2005 erinnert. Damals hatte der unprätentiöse Pole nicht nur den Ersten Preis gewonnen, sondern gleich noch vier Sonderpreise für die beste Mazurka, die beste Polonaise, die beste Sonate und das beste Konzert mit nach Hause genommen. Für den Pianisten folgten ein Exklusivvertrag bei der Deutschen Grammophon und das erste Album, das schon einen Tag nach Verkaufsstart in Deutschland Goldstatus erlangte. „Es scheint, dass Chopin selbst zum Publikum spricht“, hieß es in der Zeit. Fesselnd, mit einem genauen Gespür für Schattierungen und Verläufe, erzählt Blechacz pianistisch von der zerbrechlichen Eleganz, der Entschlossenheit und der ernsten Melancholie des Romantikers. Mit Werken von Mozart, Schumann, Beethoven und nicht zuletzt Chopin kommt er im Frühjahr nach Berlin.

In Zusammenarbeit mit der Konzert-Direktion Hans Adler.

Philharmonie Berlin - Kammermusiksaal
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Deutschland